Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Fantastic 4 im Test

Superhelden in blauen, hautengen Schlafanzügen? Vorhang auf für die Fantastischen Vier!

11.08.2005 14:02 Uhr

Das Ding kann als Einziger Feinde greifen und Herumschleudern. Screen: PS 2Das Ding kann als Einziger Feinde greifen und Herumschleudern. Screen: PS 2

Wenn man nüchtern die Statistiken betrachtet, gibt es nur ganz wenige Filmumsetzungen auf Konsole, die wirklich Spaß machen: Der coole Überraschungshit Chronicles of Riddick ist da leider eher eine Ausnahme. Von seltenen Perlen abgesehen ist ein Großteil der Lizenzversoftungen nämlich ein klarer Fall für die Tonne. Schlechte Filmumsetzungen können aber auch einen nützlichen Zweck erfüllen. Ihr wollt Freunden den Geburtstag vermiesen? Einen Partyabend zugrunde richten? Dann werft doch mal einen genaueren Blick auf die Fantastic 4! Hier spielt ihr die Handlung des Films nach. Ihr startet in einem Labor, wo ihr euch erstmal mit euren Super-Fähigkeiten vertraut macht. Mr. Fantastic dehnt sich auf Knopfdruck wie ein Kaugummi, die Unsichtbare versteckt sich aus Scham vor der Öffentlichkeit, das Ding kümmert sich um die groben Dinge des Lebens, und die menschliche Fackel hat immer einen feurig heißen Tipp parat. Je nach Level steuert ihr entweder einen der Superhelden oder die gesamte Truppe auf einmal. Ihr wählt dann mit dem Steuerkreuz aus, welchen Charakter ihr durch die Areale lenken wollt. Ziel jedes Levels ist es, den Ausgang zu finden und möglichst alle Feinde platt zu machen. An vielen Orten findet ihr Punkte, an denen die Superheldentruppe etwas »Fantastisches« vollbringen kann: Bei einem Zwischengegner-Kampf kann die Unsichtbare zum Beispiel die Klauen des Monsters durch ein Kraftfeld einfrieren, damit die anderen Mitglieder den Rest erledigen können.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen