FF7 & Cyberpunk 2077 haben die E3 gewonnen, gemessen an Vorbestellungen

Eine amerikanische Datenseite hat die Vorbestellungen aller E3-Titel verglichen und zwei klare Sieger ermittelt.

von Ann-Kathrin Kuhls,
18.06.2019 18:30 Uhr

Ein paar Spiele können sich nach der E3 2019 auf die Schulter klopfen. Ein paar Spiele können sich nach der E3 2019 auf die Schulter klopfen.

Die E3 2019 ist vorbei - und so langsam können wir anhand von Daten erfassen, welche der vorgestellten Spiele die Geldbeutel der Spieler am meisten strapazieren werden. Die Datenseite thinknum hat nämlich die Vorbestellerdaten der beiden größten amerikanischen Händler verglichen und ist dabei bei zwei sehr unterschiedlichen ersten Plätzen gelandet.

Wie auch die Seite Gamesindustry berichtet, können die bereitgestellten Zahlen nur eine Woche nach der Messe natürlich nicht sagen, wie effektiv länger angelegte Marketingkampagnen funktionieren. Allerdings können wir sehen, welche Präsentationen auf der Messe die Menschen am stärksten zum Kauf angeregt haben.

Verglichen wurden alle Vorbestellungen im Bereich Gaming, die vom 10. Juni bis 14. Juni auf GameStop und bei Amazon eingingen.

Bei Gamestop siegt Cyberpunk 2077

Beim Gaminghändler GameStop ist der klare Sieger Cyberpunk 2077. Dort gab es die Collector's Edition, die bereits kurz nach Enthüllung ausverkauft war. Die CE war sogar beliebter als die 10 Euro PSN-Guthabenkarten, die normalerweise die Liste anführen.

Darauf folgt kurioserweise eine limitierte E3 2019-POP!-Figur von Sora aus Kingdom Hearts 3, danach dann das Final Fantasy 7 Remake. Weitere Guthabenkarten (dieses Mal für die Xbox) werden abgelöst von

Cyberpunk steht also ganz oben auf der Liste bei den GameStop-Kunden. Doch wie sieht es bei Amazon aus?

Auch die Vorbesteller scheinen Keanu Reeves zu lieben. Auch die Vorbesteller scheinen Keanu Reeves zu lieben.

Bei Amazon liegt Final Fantasy 7 vorn

Dort besetzt die PlayStation 4 Deluxe Edition des Final Fantasy 7-Remakes den ersten Platz. Cyberpunk kommt erst sehr viel weiter unten. Zwischen diversen Guthabenkarten finden sich hier in absteigender Reihenfolge:

Und erst dann taucht Cyberpunk 2077 in der Standard PS4-Edition auf. Das muss jedoch nicht daran liegen, dass das Spiel unbeliebter ist (Glaubt man den Likes für die E3-Trailer, ist das nämlich Pokémon Schwert & Schild). Die meisten Spieler, die Titel vorbestellen, sichern sich die Collector's Editions der jeweiligen Spiele. Wenn es die nur bei GameStop gibt, dann wird der Hauptteil der Bestellungen dort auch abgewickelt.

Bei den Amazon-Kunden schaffte es Final Fantasy 7 auf Platz 1. Bei den Amazon-Kunden schaffte es Final Fantasy 7 auf Platz 1.

Bei all den Daten ist es jedoch wichtig, den Zeitraum der Messungen im Auge zu behalten. Hier geht es nur um die Zeit, in der die E3 lief. Spiele wie Fire Emblem: Three Houses haben, wie Thinknum bemerkt, einen konstanten Vorbestellerstrom, während andere Titel vielleicht nur einen Aufschwung direkt nach der Ankündigung verzeichnen.

Wie erfolgreich sich die Spiele am Ende verkaufen, werden wir wahrscheinlich erst in den nächsten Jahren sehen. Viele der Titel wurden schließlich nicht für dieses, sondern erst für nächstes Jahr angekündigt.

Welches Spiel wird sich eurer Meinung nach am besten verkaufen?


Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen