Final Fantasy 7 Remake - Release angeblich 2019 in 3 Episoden, angelehnt an 3 CDs des Originals

Ein Leak behauptet, dass Final Fantasy 7 in drei Episoden erscheinen wird, die an die ursprünglichen 3 CDs des Originals angelehnt sind.

von Maximilian Franke,
11.01.2018 16:40 Uhr

Final Fantasy 7 erscheint in gleichen Teilen wie das Original. Final Fantasy 7 erscheint in gleichen Teilen wie das Original.

Das PS4-Remake zum PS1-Klassiker Final Fantasy 7 wird von Fans seit Jahren sehnlichst erwartet. Seit der Ankündigung auf der E3 2015 und einem zugehörigen Trailer ist es allerdings still um das Projekt geworden. Nun gibt es aber ein offizielles Lebenszeichen sowie neue angebliche Infos.

Auf 4chan ist Anfang Januar ein Post von einem angeblich ehemaligen Square Enix-Mitarbeiter aufgetaucht. Dieser behauptet unter anderem, dass das Remake zu Final Fantasy 7 in drei Episoden erscheinen wird. Diese Episoden sind jedoch nicht zufällig, sondern an das Original angelehnt. Das PS1-Spiel wurde zum Release auf drei CDs ausgeliefert.

Final Fantasy 7 - Ankündigungs-Trailer zum Remake von der E3 2015 1:53 Final Fantasy 7 - Ankündigungs-Trailer zum Remake von der E3 2015

Als Release-Zeitraum für den ersten Part sagt der Leak Anfang 2019 voraus. Wenn alles gut läuft, wäre auch eine Veröffentlichung Ende 2018 möglich. In weiteren Posts schildert er angebliche Details zu verschiedenen Gameplay-Mechaniken wie Open World und Kampfsystem. Die recht detaillierten Ausführungen bleiben aber vorerst dennoch nur Behauptungen und sind nicht offiziell.

Die Information des episodischen Releases von Final Fantasy 7 wurde bereits bei der Ankündigung 2015 von Square Enix bestätigt. Als Grund nannten die Entwickler den großen Umfang des Originals. Eine Neuauflage aller Inhalte hätte sich mit einem einzelnen Vollpreis-Release nicht finanziell stemmen lassen. Die Einteilung in drei Abschnitte scheint daher zumindest denkbar und kann mit den ursprünglichen drei CDs auch begründet werden.

Final Fantasy 7 - Screenshots der PS4-Version ansehen

FF7 Remake - Offiziell geht die Entwicklung "gut voran"

Abseits des Leaks gibt es aber dennoch ein offizielles Lebenszeichen vom Final Fantasy 7 Remake. In einem kürzlichen Interview mit dem japanischen Magazin Famitsu (übersetzt von DualShockers) bestätigt der Produzent Yoshinori Kitase, dass die Arbeiten an dem Projekt gut vorangehen. Weitere Details lässt er sich aber nicht entlocken.

Gleichzeitig verwies Brand Manager Shinji Hashimoto im selben Interview bezüglich des Final Fantasy-Franchises allgemein auf die E3 2018. Es ist nicht das erste Mal, dass Square Enix auf die nächste E3 verweist. Letztere findet vom 12. bis 14. Juni in Los Angeles statt.

Final Fantasy 7 Remake - Gamewatch: Video-Analyse zum Episoden-Rollenspiel 17:50 Final Fantasy 7 Remake - Gamewatch: Video-Analyse zum Episoden-Rollenspiel


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen