Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Flatout Ultimate Carnage im Test

Konkurrenz für Burnout: Mit Edelgrafik und hohem Crash-Faktor erscheint der bis dato beste Teil der Rennspiel-Reihe.

von Gamepro Redaktion,
21.09.2007 17:29 Uhr

Bislang standen die Flatout-Spiele immer etwas im Schatten der Burnout-Reihe. Dank Flatout: Ultimate Carnage für die Xbox 360 könnte sich das jedoch ändern. Zwar basiert das Spiel auf Flatout 2 für Xbox und PS2 (83% Spielspaß), allerdings feilten die Entwickler von Bugbear an allen Ecken und Enden. So wurde die Grafik an die Fähigkeiten der Xbox 360 angepasst, der Umfang deutlich erhöht und Steuerung sowie Gegner-Intelligenz verbessert. Das Ergebnis kann sich sehen lassen – Flatout Ultimate Carnage ist ein Action-Rennspiel aus dem Bilderbuch.

Deathmatch auf Rädern

An Spielmodi mangelt es Flatout Ultimate Carnage nicht. Im Flatout-Modus absolviert ihr eine umfangreiche Fahrerkarriere und kämpft um einen Platz auf dem Siegertreppchen. In etlichen Events nehmt ihr an Straßenrennen und Arena-Duellen teil. Kommt ihr am Ende einer Rennserie unter die ersten drei, öffnet sich der nächste Pokal.

Mit dem mickrigen Startkapital ersteht ihr einen ersten Wagen, durch verdiente Kohle kauft ihr euch neue Flitzer und tunt eure Autos nach Belieben. Zwar stehen Teile für die wichtigsten Bereiche wie Motor, Schaltung, Reifen und Bremsen zur Auswahl, dennoch hätten wir uns einen etwas größeren Tuning-Part mit mehr Einstellungsmöglichkeiten gewünscht. Der zweite große Spielmodus hört auf den Namen Carnage. Hier geht’s wesentlich ruppiger zur Sache als im Flatout-Modus: Zerstörungs-Wettkämpfe, Deathmatch Derbys, »Entkomme der Bombe«-Rennen (rast von Checkpoint zu Checkpoint) und etliche Stunt-Events (siehe Kasten) stehen auf dem Plan. Des Weiteren könnt ihr Einzel-Events wie Arcade-Rennen, Time Trial, Crash-Derbys und eben die Stunt-Wettbewerbe anwählen und üben. Mehrspieler-Fans gehen ebenfalls nicht leer aus: Im Party-Modus treten bis zu acht Spieler an einer Konsole nacheinander zu selbst erstellten Stunt-Herausforderungen an. Und via Xbox Live stehen euch sämtliche Einzelspieler-Modi zur Verfügung. Vor allem die Arena-Duelle sind online ein Spielspaß-Highlight.

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen