Fluch der Karibik 3: Am Ende der Welt - Jack Sparrow sticht wieder in See!

von Kai Schmidt,
23.04.2007 16:50 Uhr

Während man seit kurzem den Trailer zu Fluch der Karibik: Am Ende der Welt bestaunen kann, durften wir erste Blicke auf das Spiel zum Film werfen. Die Umsetzung hält sowohl Szenen aus dem dritten Teil wie auch aus dem zweiten Teil parat. In der englischen Version konnte man leider nicht den Original-Stimmen lauschen. Ob man zumindest die deutschen Snychronsprecher zu hören bekommt, steht noch nicht fest. Die Wii, PS2 und PSP-Versionen unterscheiden sich nicht nur grafisch von den Karibik-Ausflügen auf PS3 und Xbox 360. Durch die unterschiedlichen Entwickler-Teams finden sich auch verschiedenartige Spielelemente: So wurden auf der Wii Minispiele in Form von Würfeln oder Poker integriert, während ihr auf der PS3 und Xbox 360 darauf verzichten müsst. Dafür könnt ihr aber hier Jack und Co. Sprünge vollführen lassen und die Kamera frei bewegen. In allen Versionen stehen euch eine Vielzahl von Moves und Combos zur Verfügung. Klassische Rätsel gibt es zwar nicht, um an einigen Stellen weiterzukommen, solltet ihr jedoch euren Grips einschalten: Das Spiel bietet euch die Möglichkeit, mit Objekten in der Umgebung zu interagieren oder auf mehreren Wegen zum Ende eines der rund elf Levels zu gelangen. Ähnlich wie in Resident Evil 4 halten euch zahlreiche Quick Time Events bei Laune, in denen ihr mit der richtigen Tastenkombination Fallen ausweicht oder an Wachen vorbeischleicht. Fluch der Karibik: Am Ende der Welt ist bereits zu 95% fertig gestellt. Zur Abwechslung dürfen wir wohl eine ordentliche Filmumsetzung erwarten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen