Fortnite: Battle Royale - Update schafft Matchmaking-Probleme, lange Wartezeiten

Wer sich über die langen Wartezeiten in Fortnite: Battle Royale wundert, ist damit nicht allein. Aktuelle Probleme beim Matchmaking zwingen die Entwickler dazu, Spieler-Statistiken auszublenden.

von Hannes Rossow,
31.03.2018 10:18 Uhr

Fortnite: Battle Royale-Spieler müssen sich aktuell in Geduld üben.Fortnite: Battle Royale-Spieler müssen sich aktuell in Geduld üben.

Nach dem großen Update 3.4.0 haben die Entwickler von Epic Games noch einen Hotfix (3.4.1) für Fortnite: Battle Royale nachgeschoben, um kleinere Bugs zu beheben. Offenbar hat sich aber auch da der Fehlerteufel eingeschlichen.

Wie auf der offiziellen Status-Seite berichtet wird, müssen Spieler auf PS4, Xbox One, Mobile und PC mit erheblich längeren Wartezeiten beim Matchmaking rechnen. An einer Lösung wird bereits gearbeitet.

Bis das Problem im Backend endgültig identifiziert und behoben wurde, haben sich die Entwickler dazu entschieden, die Spieler-Statistiken auszublenden. Damit soll Ladezeit eingespart werden. Wer sich nun aber Sorgen macht, dass die eigenen Kills plötzlich nicht mehr festgehalten werden, kann aufatmen. Die Statistiken werden weiterhin aufgezeigt, aktuell jedoch nicht angezeigt.

Momentan ist noch unklar, wie komplex die Probleme sind und wie lange es dauern wird, bis sämtliche Funktionen in Fortnite: Battle Royale wieder ordnungsgemäß ihren Dienst erfüllen. Auf der offiziellen Status-Seite werden weitere Entwicklerschritte in den nächsten Tagen versprochen. Die Arbeiten umfassen sowohl Server, Matchmaking als auch Login.

Sind euch die Probleme auch aufgefallen?


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen