GameStop & Co. - Sony bestätigt: Bald keine Download-Codes mehr im Handel

Vor Kurzem machte bereits ein internes GameStop-Memo die Runde, jetzt ist es offiziell: Download-Codes für ganze PlayStation-Spiele gibt es ab April nicht mehr im Einzelhandel.

von David Molke,
28.03.2019 13:00 Uhr

PlayStation-Spiele als Download-Codes im Einzelhandel kaufen wird bald nicht mehr möglich sein, wie Sony bestätigt.PlayStation-Spiele als Download-Codes im Einzelhandel kaufen wird bald nicht mehr möglich sein, wie Sony bestätigt.

Sony bestätigt, dass es in Zukunft keine Download-Codes für PlayStation-Spiele mehr im normalen Einzelhandel geben soll. Retail-Händler wie GameStop können künftig also nur noch die physischen Vollversionen von Spielen verkaufen. Der Schritt hatte sich am Wochenende bereits durch ein geleaktes GameStop-Memo angekündigt, jetzt ist es offiziell.

Sony bestätigt: Keine Download-Codes von kompletten PlayStation-Spielen mehr im Einzelhandel

Was ändert sich? In Zukunft gibt Sony keine Download-Codes für PlayStation-Spiele an Retail-Händler aus. Die Titel können nach wie vor noch über das PlayStation Network (PSN) gekauft werden, aber im Einzelhandel findet ihr dann nur noch die physischen Disc-Fassungen der Spiele.

Nur Vollversionen betroffen: Das Ganze dreht sich ausdrücklich nur um komplette Spiele, also Vollversionen. Einzelne Erweiterungen, DLCs, Add-Ons, virtuelle Währungen und Season Passes soll es weiterhin auch beim Retailer geben.

Ab wann tritt die Änderung in Kraft? Los geht es schon am 1. April. Direkt zum Beginn nächster Woche gibt es also schon keine Download-Codes für ganze Spiele mehr beim Einzelhändler eures Vertrauens.

Habt ihr eure PlayStation 4-Titel oft als Download-Code bei GameStop & Co. gekauft?Habt ihr eure PlayStation 4-Titel oft als Download-Code bei GameStop & Co. gekauft?

Digitale PSN-Spiele weiterverkaufen?
Was hinter dem Sony-Patent steckt

Sony will mit diesem Schritt den Key-Handel global angleichen

Key-Seller im Visier? Offenbar will Sony mit der Regelung die Preise für Download-Codes in den Griff bekommen. In der Vergangenheit gab es immer wieder Berichte über Key-Reseller, die zum Beispiel billige Keys im Ausland gekauft haben.

Starke internationale Preisschwankungen bei Vollversionen-Keys könnten damit demnächst endgültig der Vergangenheit angehören. In dem offiziellen Sony-Statement gegenüber Eurogamer heißt es:

"Wir können bestätigen, dass Sony Interactive Entertainment zum 1. April 2019 nicht mehr länger ganze Spiele über SIEs Global Digital at Retail-Programm anbietet."

"Diese Entscheidung wurde getroffen, um das globale Key-Geschäft weiter anzugleichen. "

Was haltet ihr von der Änderung? Habt ihr PlayStation 4-Spiele oft als Download-Code bei GameStop & Co. gekauft?

PlayStation History - Video: Die Geschichte von Sonys Gaming-Sparte 17:58 PlayStation History - Video: Die Geschichte von Sonys Gaming-Sparte


Kommentare(49)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen