Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 5: Gears of War

Alles Kopfsache

Nachdem wir einen 1:4-Rückstand aufgeholt haben, können wir die Partie an der Bahnstation am Ende mit 7:6 für uns entscheiden. Und weil es so viel Spaß gemacht hat, sind wir froh, dass wir noch eine zweite Karte spielen dürfen: Diesmal durchkämmen wir als Gears ein altes Gemäuer, dass mit seinen antiken Möbeln und den Spinnweben Geisterhaus-Atmosphäre vermittelt. Auf dieser Karte geht es hauptsächlich im großen Saal in der Mitte zur Sache: Wir Gears und die feindlichen Locust kommen jeweils von einer Seite und liefern uns heiße Schusswechsel. Der Fixpunkt in diesem Raum ist am oberen Ende der großen Treppe, wo ein Sniper-Gewehr wartet. Wir schnappen uns das gute Stück und schalten in den Zoom-Modus – und gleich zwei Kollegen des amerikanischen Magazins EGM sind um einen (virtuellen) Kopf kürzer. Bei solch präzisen Schüssen kommt jede Hilfe zu spät, nach Körpertreffern sieht das allerdings anders aus: Wenn wir all unsere Energie verlieren, sacken wir zu Boden und hämmern auf die »A«-Taste, um möglichst lange am Leben zu bleiben. Die Mitglieder unseres Teams werden auf ihrem Schirm informiert und versuchen zu helfen: Sind sie rechtzeitig bei uns und drücken die »X«-Taste, haben sie uns komplett geheilt. Das ist nicht nur für das Team wichtig, sondern gibt auch persönliche Extrapunkte für die individuelle Wertung, bei der auch jede andere Aktion bewertet wird, ob normaler »Kill« oder ein Kopfschuss. Neben dem Einzelspieler-Einsatz hat uns auch der Multiplayer-Part mit Einsteigerfreundlichkeit sowie einer ausgewogenen und fordernden Mechanik fasziniert. Freut euch also mit uns auf den »Emergence Day« am 17. November.

5 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.