Ghost Recon 2 in Südkorea verboten

von Heiko Häusler,
26.11.2004 15:28 Uhr

Das Media Rating Board, die südkoreanische USK, hat entschieden, dass Tom Clancy's Ghost Recon 2 in Südkorea nicht veröffentlicht werden darf. Der Grund ist nicht etwas übertriebene Gewaltdarstellung sondern das Thema des Spiels: Tom Clancy's Ghost Recon 2 handelt von von einem handfesten Konflikt zwischen den USA und Nordkorea - laut Media Rating Board geht das als Szenario für ein Videospiel zu weit. Angesichts der nach wir vor angespannten Lage zwischen Nord- und Südkorea eine nachvollziehbare Entscheidung.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen