Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: G.I. Joe: Geheimauftrag Cobra - Was taugt die neueste Spielzeugverfilmung?

G.I. Joe vs. Cobra?

Der Film G.I. Joe: Geheimauftrag Cobra ist keine direkte Umsetzung des klassischen »G.I. Joe vs. Cobra«-Themas, sondern versetzt die Handlung in die nahe Zukunft. Die ursprünglich rein amerikanische US-Elite-Einheit ist nun eine internationale Eingreiftruppe und hat ihre Basis in der Wüste Ägyptens. Der Name »G.I. Joe« steht hier übrigens für »Global Integrated Joint Operating Entity« ... wer mit den Cartoons und Comicheften der 80er-Jahre aufgewachsen ist, wird bei dieser Prämisse erst einmal gehörig schlucken müssen.

Auch vom G.I. Joe-Erzfeind, der Terrororganisation Cobra, ist nicht viel zu sehen - kein Wunder, behandelt der Film doch deren Entstehungsgeschichte. Hauptgegner ist zunächst James McCullen Destro und seine Organisation M.A.R.S. (Military Armaments Research Syndicate): Der Waffenhändler will mit Hilfe seiner nanomanipulierten Privatarmee sowie einer neuartigen Nanotechnologie die Regierungen der Welt erpressen. McCullen ahnt jedoch nicht, dass er und seine Organisation nur Mittel zum Zweck für die größenwahnsinnigen Pläne eines seiner Untergebenen sind.

2 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.