Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 11: G.I. Joe: Von der Puppe zum Actionhelden - Die Geschichte der Spielzeugfiguren

Jubiläums-Figuren

Im Jahr 2007 veröffentlichte Hasbro in den USA die erste Welle der »G.I. Joe 25th Anniversary«-Figuren, die klassische Charaktere aufgriffen, aber dank moderner Technik um einiges detaillierter und beweglicher als ihre Vorgänger sind. Die Jubiläums-Serie erfreute sich unter Fans einer großen Beliebtheit und brachte G.I. Joe erfolgreich in die (amerikanischen) Spielzeugläden zurück. Ein geschickter Schachzug von Hasbro, um das Interesse an der Marke wieder erstarken zu lassen und somit den Start des kommenden Kinofilms vorzubereiten. Die 25th Anniversary-Linie lief zwei Jahre lang, bis sie 2009 schließlich in die »G.I. Joe: Rise of Cobra«-Reihe überging. Mit den Figuren zum Film startet Hasbro einen erneuten Versuch, die Reihe in Deutschland zu etablieren: Bereits einige Wochen vor Filmstart waren die Spielzeuge in hiesigen Spielwarenläden zu haben. Voll beweglich, detailreich und ihren Filmvorbildern teilweise wie aus dem Gesicht geschnitten. Neben den Charakteren aus dem Blockbuster veröffentlicht Hasbro auch ältere Joes, die auf der Leinwand zwar nicht auftauchen, aber im Stil der Verfilmung designt wurden. Wie das aussieht, kann man in Electronic Arts' Spiel zum Film bewundern. Passend zu den Figuren gibt es natürlich auch bis an die Zylinderköpfe bewaffnete Fahrzeuge für die Joes und die Cobras. Das Prunkstück von Hasbros Filmspielzeugen ist das Fahrzeug »The Pit«, das sich vom Panzer in eine riesige Kommandozentrale umwandeln lässt. Ein tolles Spielzeug, nicht nur für Kids. Der Preis ist mit knapp 190 Euro allerdings sehr hoch angesetzt. Es bleibt abzuwarten, wie die trotz aller Änderungen immer noch sehr militärische Serie von deutschen Eltern aufgenommen wird. Denn eins ist klar: Pädagogisch wertvoll ist G.I. Joe nicht, und der zugehörige Kinofilm ist aus gutem Grund erst ab 16 Jahren freigegeben.

11 von 11

nächste Seite


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen