Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Glory Days: The Essence of War im Test

von Redaktion GamePro,
21.11.2006 19:36 Uhr

Bei Glory Days seid ihr als Kampfpilot im Einsatz. Das 2D-Actionspiel in guter alter Choplifter-Tradition fordert von euch nicht nur einen schnellen Feuerdaumen, sondern auch taktisches Gefühl: Ihr nehmt an Bord eines Hubschraubers oder Kampfflugzeugs Platz und helft den Bodentruppen, feindliche Stützpunkte einzunehmen. Ihr beginnt jede der 16 Missionen von einem Flugzeugträger oder einer Bodenstation. Eure Startpunkte dienen euch auch gleichzeitig als Heimatbasis, um Munition oder Lebensenergie nachzutanken. Seid ihr startklar, fliegt ihr eurem Feind entgegen. Im Grunde genommen fliegt ihr also immer von links nach rechts, um Angriffe abzuwehren oder Reserven abzuholen. Grafisch ist die Old-School-Action kein Glanzlicht, Parallax-Scrolling und schöne Hintergründe vermitteln trotzdem ein nettes Flair. Aber Vorsicht: Glory Days ist wirklich unglaublich schwer – Einsteiger könnten deshalb schnell die Lust verlieren.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen