Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Gran Turismo HD

Qualitätssprung oder Verlegenheitslösung? Der Raser punktet mit HD-Optik und Online-Modus, vieles andere bleibt aber auf der Strecke ...

von Bernd Fischer,
17.11.2006 14:10 Uhr

Wir erinnern uns: Knapp zwei Wochen vor der E3 2006 betrat Ken Kutaragi die Büros von Polyphony Digital, um die Entwickler um einen Gefallen zu bitten: Es sollte für die Messe eine kurze Demo-Version von Gran Turismo 4 auf die Beine gestellt werden, in voller HD-Auflösung. Das Unmögliche wurde möglich gemacht, die Version fand den Weg in die Pressekonferenz und Messehallen. Der nächste Schritt lag nahe: Warum nicht gleich ein komplettes Spiel daraus machen?

Der Spaß kommt später?

Das Spiel ist unterteilt in zwei Sektionen: Gran Turismo HD Premium und Gran Turismo HD Classic. »Die Entwicklung eines richtigen GT5 mit unseren Ansprüchen hätte bis 2008 gedauert«, teilt uns Polyphony-Chef Kazunori Yamauchi mit, als wir ihm im Rahmen der Tokyo Game Show einen Besuch abstatten. So ist Premium nur ein kleiner Vorgeschmack auf den nächsten Teil, der mit zwei Strecken und 30 komplett überarbeiteten Fahrzeugen (inklusive Innenräumen) daherkommt – in voller HD-Auflösung von 1080p. Bei Classic handelt es sich dagegen um den groben Rahmen eines GT4-Remakes auf der PS3. Grober Rahmen deshalb, weil die meisten Inhalte nur online zu erwerben sind. Leider ist noch nicht bekannt, wie viele der insgesamt 51 Strecken und 770 Autos schon beim Kauf auf der Disc schlummern und für welche Kurse und Fahrzeuge ihr die Kreditkarte zücken müsst. Aber auch weitere Features stehen zum Download bereit – so ladet ihr euch zum Beispiel ein Schadensmodell herunter. Um ehrlich zu sein: Grundsätzlich ist die Möglichkeit, neue Inhalte kaufen zu können, eine feine Sache. Allerdings sollte ein Spiel schon beim Start »fertig« sein, bevor man noch einmal in die Tasche greifen muss. Wir hoffen, dass die Entwickler hier keine halbe Sache an den Mann bringen wollen, vor allem, da noch nicht feststeht, wie hoch die Online-Preise und vor allem der endgültige Verkaufspreis von Gran Turismo HD ausfallen werden. Aber: Die Online-Anbindung ist nicht nur Ärgernis. So werden hier Meisterschaften ausgetragen, Ranglisten geführt oder besondere Verkäufe streng limitierter Fahrzeuge angekurbelt. In Sachen Grafik erstrahlt der Renner dank HD in neuem Glanz, auch wenn man vielen Texturen die PS2-Herkunft ansieht. Gran Turismo HD wird mit Sicherheit keinen Fan der Serie vergraulen. Es kommt aber noch sehr darauf an, wie umfangreich das fertige Spiel ausschauen wird.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen