GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Seite 7: Halo 3

Director's Cut!

Bungies Spaßpaket hat allerdings noch weitaus mehr zu bieten als nur die Einzelspielerkampagne. Der Multiplayer-Modus (den wir leider noch nicht begutachten durften) bietet satte neun Spielvarianten (»Kooperation«, »VIP«, »Showdown«, »Oddball«, »Capture the Flag«, »Angriff«, »Infektion«, »Moloch«, »Hügelkönig«, »Territorien«), die online, per Splitscreen oder im lokalen Netzwerk gespielt werden können. Dass Bungie ein Herz für Nachwuchs-Tarantinos hat, zeigt der neue Kino-Modus. Während ihr spielt, werden Videoclips eurer Aktionen aufgezeichnet und auf der Festplatte abgelegt. Nun habt ihr nicht nur die Möglichkeit, eure Heldentaten online abzuspeichern (die Filme werden gelöscht, sobald ihr eure Konsole ausschaltet), sondern dürft die Filme auch editieren, verschiedene Kamerawinkel ausprobieren und so weiter. Ebenfalls gelungen ist der Level-Editor mit dem Namen »Die Schmiede«. Hier nehmt ihr die bereits vorhandenen Spielabschnitte und Mehrspielerkarten als Vorlage und dürft nach Herzenslust Objekte platzieren, Gebäude versetzen und Waffen verteilen. Damit die Welt an eurer Kreativität teilhaben kann, werden Filme, Karten und Screenshots online gespeichert und können mit anderen Usern getauscht werden. Besitzer uralter Fernseher schauen bei Halo 3 leider nicht in die Röhre, denn der Ego-Shooter läuft nur auf Geräten, die in der Lage sind, 60-Hertz wiederzugeben.

7 von 9

nächste Seite


zu den Kommentaren (133)

Kommentare(133)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.