Adventskalender 2019

Halo: Infinite - Insider erwartet erstes Gameplay auf der E3

Dass Halo: Infinite einen Auftritt auf der E3 bekommen wird, ist ziemlich wahrscheinlich. Aber was genau wird gezeigt? Ein Insider hat nun seine Erwartungen niedergeschrieben.

von Tobias Veltin,
05.06.2019 17:15 Uhr

Bald gibt es endlich neue Infos zu Halo: Infinite. Bald gibt es endlich neue Infos zu Halo: Infinite.

Halo-Fans dürften der kommenden E3 wohl besonders sehnsüchtig entgegenfiebern. Denn mutmaßlich werden auf der Pressekonferenz von Microsoft die nächsten Infos zum nächsten großen Teil Halo: Infinite bekannt gegeben. Es wären die ersten richtigen Informationen seit der Ankündigung vor einem Jahr.

Dass Microsoft Halo: Infinite zeigt, ist bereits bestätigt. Fraglich ist nur, ob nur einer oder mehrere neue Trailer gezeigt werden, oder ob wir auch erstmals Gameplay aus dem Shooter zu sehen bekommen.

Jetzt hat Brad Sams seine Erwartungen bezüglich der Halo-Präsentation auf der E3 veröffentlicht.

Warum ist das interessant? Brad Sams von Thurrott.com gilt aus ausgesprochener Microsoft-Insider, der über viele Pläne des Xbox-Herstellers Bescheid weiß. Gut möglich also, dass seine "Erwartungen" auch der Realität entsprechen können.

Bezüglich Halo: Infinite auf der E3 schreibt Sams:

"Halo: Infinite wird auf der PK erstmals gezeigt. Die Demos laufen auf einem PC mit Xbox-Controller, weil sie den ersten Eindruck vom Spiel nicht auf der mittlerweile veralteten Xbox One-Hardware geben wollen."

Laut Sams dürfen wir also mit Live-Gameplay des Shooters rechnen, allerdings nicht auf einer Xbox-Konsole, sondern einem PC.

Wie wahrscheinlich sind die Erwartungen?

Nach der Engine-Demo im letzten Jahr muss Microsoft jetzt endlich die wichtigsten Fakten zu Infinite präsentieren. Und da wäre ein Live-Gameplay, das Spiel also in Aktion zu zeigen, die beste Möglichkeit, zumal Microsoft ja nach eigenen Angaben "großes vor" hat. Wir halten Gameplay auf der PK dementsprechend für wahrscheinlich.

Auch dass die Demos auf einem PC laufen sollen klingt realistisch. Immerhin steht die Xbox (vermutlich) im nächsten Jahr vor einem Generationswechsel, es gibt zudem Spekulationen, dass Halo: Infinite "Cross-Gen", also sowohl für die Xbox One als auch die nächste Xbox-Konsole veröffentlicht wird.

Größere Wirkung: Da der Titel auch für den PC erscheint und hier aktuell dank höherer Rechenpower etc der größte "Wow-Effekt" möglich ist, halten wir auch diese Mutmaßung/Erwartung für realistisch.

Lange müssen wir nicht mehr warten. Die Microsoft-Pressekonferenz startet am Sonntag, 9. Juni, um 22 Uhr deutscher Zeit.


Kommentare(170)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen