Halo: Infinite - Shooter bekommt laut Gerücht RPG-Elemente

Der kommende Teil der Shooter-Reihe Halo soll gerüchteweise erstmals Rollenspiel-Elemente enthalten.

von Ann-Kathrin Kuhls,
23.02.2019 12:09 Uhr

Muss der Master Chief bald weitreichende Entscheidungen treffen?Muss der Master Chief bald weitreichende Entscheidungen treffen?

Halo Infinite, der kommende Teil der Xbox-exklusiven Shooter-Reihe Halo, könnte zum ersten Mal in der Geschichte der Serie Rollenspiel-Elemente enthalten. Das berichtet zumindest Brad Sams von Thurrot.com, der sich in der Vergangenheit als verlässliche Quelle für Microsoft-Gerüchte herausgestellt hat.

Allerdings handelt es sich hier nur um ein Gerücht. Entwickler 343 Studios hat die Behauptungen noch nicht bestätigt. Aber was wird denn überhaupt behauptet?

Halo: Infinite hat bald RPG-Elemente. Der Shooter, der sich meist um den Master Chief dreht, der regelmäßig aus seinem Schlaf erweckt wird, um das Universum zu retten, könnte einen Spagat zwischen den Genres wagen. Infinite soll nämlich ein paar Rollenspiel-Mechaniken übernehmen.

Halo Infinite - Halo 6 angekündigt, kriegt neue Slipspace Engine 2:18 Halo Infinite - Halo 6 angekündigt, kriegt neue Slipspace Engine

Um was für Mechaniken könnte es sich handeln? Während Elemente wie ein Charakter-Editor uns vielleicht als erstes in den Kopf geschossen sind, halten wir den für sehr unwahrscheinlich. Während der gesamten Halo-Serie haben wir nicht einmal das Gesicht des erwachsenen Master Chiefs gesehen, rein theoretisch könnte sich unter dem Helm auch ein sehr intelligenter und zielsicherer Pudel verstecken. Ein "Face Reveal" des Chief wäre für viele Fans inakzeptabel.

Crafting, Skills oder Spielerentscheidungen?

Wie sähe es mit Crafting aus? Auch Crafting würden wir ausschließen, zumindest was die Waffen angeht. Der Fakt, dass wir nur begrenzten Zugang zu Waffen haben und uns im Kampf auch mal aus Not oder Mangel an besseren Alternativen an den Waffen der Feinde bedienen, machen einen großen Teil der Spielmechanik aus. Wenn wir uns die passende Waffe einfach zusammenschustern könnten, würde das das Gameplay nachhaltig verändern.

Aber was wäre mit Spielerentscheidungen? Thurrott.com glaubt tatsächlich eher an eine Story, die sich an die Entscheidungen des Spielers anpasst. Das könnte durch Dialoge, aber auch Handlungen passieren. Aber ein Master Chief, der auf einmal munter mit anderen plaudert, wäre ebenfalls eine extreme Umstellung.

Am einfachsten mit dem Spiel vereinbar sind für uns noch Charakterfortschritt und ein Fähigkeitenbaum. Vielleicht wurde der Master Chief beim Transport beschädigt und kann nicht sofort auf all seine Skills zurückgreifen. So etwas würde gut in die Story passen, gerade, wenn sie sich sowieso auf Entscheidungen des Spielers stützen soll.

Mopst sich Halo Infinite bald Elemente von Rollenspielen wie Dragon Age: Inquisition?Mopst sich Halo Infinite bald Elemente von Rollenspielen wie Dragon Age: Inquisition?

Für wie wahrscheinlich haltet ihr die Gerüchte? Und welche RPG-Elemente würdet ihr euch wünschen? Wollt ihr überhaupt Rollenspielmechaniken in Halo Infinite?

Dieses Gerücht ist übrigens nicht das erste Gerücht zur neuen Xbox-Generation. Auch die nächste Konsole, die Xbox Scarlett, soll laut einem Insider in den Varianten Lockhart und Anaconda auf der E3 2019 enthüllt werden.

Außerdem wird gemunkelt, dass der Microsoft und Nintendo gemeinsame Sache machen und den Xbox Game Pass auf die Switch bringen wollen.


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen