Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Seite 2: Halo Wars

Wir aktivieren alle unsere Einheiten und marschieren los. Auf der Karte begegnen uns erst einmal relativ harmlose Reit-Aliens, denen wir einfach ausweichen. Während sich der Nebel immer mehr lüftet, sammeln wir mehr Ressourcen-Symbole auf, die wir gleich in die Entwicklung neuer Einheiten stecken. Mit dem Digital-Kreuz wechselt ihr bequem zwischen Einheiten und Basis hin- und her, so spart ihr euch nerviges „Zurückwandern“ mit dem Cursor.

Nach wenigen Minuten entdecken wir die feindliche Basis und die Hölle bricht auf dem Bildschirm los. Wir geben den Befehl zum Angreifen, augenblicklich schießen Lasersalven, MG-Kugeln durch die Luft, reißen sichtbare Schäden in Mensch und Mauerwerk. Gerade, wenn wir so nahe es geht an das Geschehen heran zoomen, zeigt sich Halo Wars von seiner actionreichen Seite: Jede Waffe, jeder Soldat ist deutlich erkennbar, der Schlagabtausch wird rasant in Szene gesetzt. Richtig deutlich wird das bei den Extra-Fähigkeiten, die ihr bei bestimmter Anzahl von Rohstoffen erhaltet – mit dem Steuerkreuz könnt ihr zum Beispiel einen Bombenteppich bestellen oder per Laser einen einzelnen tödlichen Strahl vom Himmel lassen. Diese Extrawaffen sind es auch, die uns letztendlich den Sieg bescheren. Während unsere Panzer sich um die dicken gegnerischen Brocken kümmern und die Fußeinheiten feindlich Soldaten in Schach halten, brutzelt der Laser ein riesiges Loch in das Zentrum der Basis.

Die Besonderheit von Halo Wars liegt eindeutig im Wiedererkennungswert der Spielumgebung. Fans der Serie werden sich bei den unterschiedlichen Klassen und Einheiten sofort zuhause fühlen, gerade die typischen Soundeffekte und Musikstücke sorgen für das nötige Halo-Feeling. Aber auch die intuitive Spielbarkeit und das ausgeklügelte Strategiesystem machen Laune: Nur, wenn ihr die richtigen Einheiten im richtigen Moment parat habt, habt ihr Aussicht auf Erfolg. Nur, wenn ihr versteht, welche Fahrzeuge und Waffen in welcher Situation am besten zu gebrauchen sind, spielt ihr effektiv, ohne Zeit und Ressourcen zu verschwenden. Und hier können sich auch Neulinge um den Master Chief so richtig reinfuchsen.

Wir sind sehr gespannt, wie sich Halo Wars weiter entwickelt und können es kaum erwarten, auch die Kampagne anzutesten. Von der haben wir nämlich noch gar nichts zu Gesicht bekommen.

2 von 2


zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.