Halo: Reach - Bann-Welle - Microsoft sperrt Raubkopierer für Xbox Live

Wer bereits jetzt die illegal ins Internet gelangte Vorab-Version spielt, wird vom Xbox Live Online-Service abgeschnitten.

von Denise Bergert,
26.08.2010 10:31 Uhr

Eigentlich sollte Halo: Reach erst am 14. September 2010 in Europa erscheinen, doch seit vergangenem Wochenende geistert eine Vorab-Version des Actiontitels durch die Internet-Tauschbörsen. Einem Hacker ist es gelungen, eine für die Presse bestimmte Fassung von einem Microsoft-Server zu stehlen und machte diese nun Besitzern einer gemoddeten Xbox 360 zugänglich.

Microsoft bezieht nun offiziell Stellung zu dem Vorfall und droht mit harten Strafen. Alle Konsolen-Besitzer, die bereits jetzt Halo: Reach spielen und ihre Xbox 360 mit Xbox Live verbinden, werden für den Online-Service gesperrt. Eine ähnliche Bann-Welle fand bereits vor dem Release von Halo 3 statt.

» Vorschau zu Halo: Reach auf GamePro.de lesen


Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen