Hardwareverkäufe in Japan

von Heiko Häusler,
17.04.2004 14:15 Uhr

Vom japanischen Unternehmen Media Create stammen aktuelle Hardware-Verkaufszahlen von Konsolen und Handhelds. In der Woche vom 5. April bis zum 11. April brachen die Verkäufe von Sonys PlayStation um rund 20.000 Exemplare ein. Trotzdem gelang die GBA SP wieder einmal nicht der Sprung auf Platz eins. Auch Microsofts Xbox konnte nicht von der "Schwäche" der PS2 profitieren und rangierte mit gerade einmal rund 500 verkauften Exemplaren nur knapp vor dem Oldie PSone.

PlayStation 2 - 47.391 verkaufte Exemplare Game Boy Advance SP - 40.166 verkaufte Exemplare GameCube - 6.263 verkaufte Exemplare Game Boy Advance - 3.701 verkaufte Exemplare Xbox - 557 verkaufte Exemplare PSone - 310 verkaufte Exemplare


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen