Hip Interactive macht dicht

von Andre Linken,
12.07.2005 14:48 Uhr

Das sieht ziemlich düster aus: Wie das Branchenmagazin MCV berichtet, meldete der kanadische Publisher Hip Interactive jetzt Insolvenz an. Trotz intensiver Verhandlungen in den letzten Wochen konnte die Firma keinen neuen Investor finden. Zusammen mit flashpoint brachte der Publisher noch vor kurzem den First Person-Shooter Pariah auf den Markt und unterzeichnete einen Abkommen mit dem Horror-Guru George A. Romero. Was aus den Verträgen und aktuellen Projekten wird, ist noch nicht geklärt. Vielleicht besteht ja noch etwas Hoffnung.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen