Indizierungen in Deutschland - Sechs neue Spiele betroffen

Prominente Zugänge in der deutschen Indizierungsliste im September.

von Christian Merkel,
30.09.2009 14:30 Uhr

Im September hat die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien sechs neue Spiele indiziert. In die normale Liste A (Indizierung ohne weitere Vorschläge für Rechtsfolgen) kommen Afro Samurai und Prototype. Härter betroffen ist X-Men Origins: Wolverine für PlayStation 3 und Xbox 360 (aber nicht Playstation 2, Wii und PSP), das die BPjM im Rahmen der Indizierung auf die Liste B setzt. Liste B bedeutet, dass die BPjM der Ansicht ist, dass das Spiel strafrechtlich relevante Tatbestände erfüllt, und deswegen den Titel für die Beschlagnahmung vorschlägt. Alle drei genannten Spiele kamen so nie in Deutschland auf dem Markt, durften also als Importversionen auch schon vorher nur an Erwachsene verkauft werden. Durch die Indizierung kommen verschiedene Abgabe-, Präsentations-, Verbreitungs- und Werbebeschränkungen hinzu.

Ebenfalls indiziert wurden die EU-Version von Red Faction 2 die EU-Version von Red Faction: Guerrilla sowie die US- und EU-Versionen von Robert Ludlum's Das Bourne Komplott. In diesen drei Fällen gibt es jeweils für den deutschen Sprachraum angepasste Versionen, die von der USK Alterseinstufungen erhalten haben und somit vor einer Indizierung geschützt sind.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen