Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 7: iPhone / iPad - Die Toptitel 2010 - Welche Spiele gehören in jede Sammlung?

Cut the Rope

Das Entwicklerteam Chillingo bringt immer wieder kleine, witzige Titel auf den Markt, die sich vor allem durch leichte Zugänglichkeit und hohen Spielspaß auszeichnen. Im Jahr 2010 sorgte das grüne Ungetüm Om Nom in dem Spiel Cut the Rope weltweit für Furore: Das seltsame Monster ist euch auf geheimnisvolle Weise in einer Box zugestellt worden und muss fortan mit Lollies gefüttert werden. Die Lutscher hängen an Seilen, die ihr mit eurem Finger durchtrennen könnt – die sehr gute Physik-Engine des Programms sorgt dann dafür, das der Lollie durch die Luft schwingt und im besten Fall im Maul von Om Nom landet. Genau das ist auch die im Grunde sehr simple Aufgabe in Cut the Rope. Erschwert wird die Nascherei aber durch Sterne, die ihr in den jeweiligen Levels einsammeln sollt. Da ihr mit eurem Finger nur Einfluss auf die Richtung des schwingenden Lollies nehmen könnt, wird dieser auch gleich mal für die Sternsammelei rekrutiert. Das Ergebnis ist eine herrlich abgedrehte Knobelei, deren charmantes Design ein Lächeln auf unsere Gesichter gezaubert hat – zumindest so lange, bis eine besonders fiese Aufgabenstellung nach echten Monsterfütterern verlangt.

Unsere Wertung: 90%

7 von 10

nächste Seite


zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.