Kinect - Erster Patch in Arbeit - Update soll Peripherie präziser machen

Microsoft arbeitet angeblich an einem Firmware-Update, das die Auflösung der Xbox 360-Kamera verdoppeln soll.

von Denise Bergert,
20.12.2010 10:43 Uhr

Xbox-Hersteller Microsoft arbeitet derzeit an einem ersten großen Firmware-Update für die Xbox 360-Bewegungssteuerung Kinect. Das will zumindest das Online-Magazin Eurogamer erfahren haben und beruft sich dabei auf eine anonyme Quelle. Der Kinect-Patch soll einige Verbesserungen mit sich bringen.

So wird Microsoft den Mutmaßungen zufolge, die Auflösung der Kamera von 320 x 240 auf 640 x 480 Pixel erhöhen. Dieser Schritt würde die Präzision der Kamera enorm erhöhen und die Peripherie könnte fortan die Bewegungen einzelner Finger sowie der Handgelenke registrieren. Microsoft hat das Kinect-Firmware-Update bislang nicht offiziell bestätigt.

» Test zu Kinect auf GamePro.de lesen

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.