Kinect - "...ist wie alte Arcade-Spiele" - Tsunoda setzt auf Zugänglichkeit

Kinect-Boss Kudo Tsunoda vergleicht die Microsoft-Kamera mit den Anfangszeiten der Videospielindustrie.

von Daniel Feith,
09.08.2010 11:55 Uhr

Microsofts General Manager für Kinect, Kudo Tsunoda, sieht Kinect in der Tradition klassischer Arcade-Spiele. Dem Official Xbox Magazine sagte Tsunoda:

»Kinect zu erleben, ganz egal bei welchem Spiel, ist vergleichbar mit den alten Arcade-Spielen. Als man damals zum Beispiel ein Rennspiel spielen wollte, hat man einfach das Lenkrad in die Hand genommen und ist losgefahren. Die Leute haben damals ihr Geld in die Maschine geworfen, also wurden sie sauer, wenn sie nicht nach 15 Sekunden kapiert haben, wie das Spiel funktioniert. Das heißt nicht dass [Kinect]-Spiele kein Können erfordern oder Tiefe haben...aber sie müssen mit einem Gefühl von "Ich weiß wie das geht" beginnen.«

Kinect wird im Spätherbst in den Handel kommen.


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen