Kingdom Come: Deliverance - Arbeiten an Gratis-DLC mit weiblicher Hauptfigur & Hundebegleiter gestartet

Für KCD steht immer noch ein auf Kickstarter versprochener kostenloser DLC für Unterstützer aus. Die Strechgoal-Inhalte werden kommen, verspricht Entwickler Warhorse. Die Arbeiten haben bereits begonnen.

von Nastassja Scherling,
10.03.2018 11:30 Uhr

Der erste DLC soll uns in KCD als Frau spielen lassen.Der erste DLC soll uns in KCD als Frau spielen lassen.

Seit dem Release von Kingdom Come: Deliverance ist knapp ein Monat vergangen und bisher haben die Entwickler von Warhorse nicht alle Versprechen gehalten, die sie als Stretchgoals auf Kickstarter genannt haben. Fans warten weiterhin auf den DLC, der eine Questkette mit einer spielbaren weiblichen Figur, den Turniermodus und einen Hundebegleiter ins Mittelalter-RPG einführen soll. Für Unterstützer auf Kickstarter sollen diese Inhalte kostenlos kommen.

Warhorse legt Fokus auf Patches

Nach einer kritischen Meldung von Polygon, die näher auf diese Versäumnisse eingeht, meldet sich Chefentwickler Daniel Vávra jetzt auf Twitter zu Wort. Offenbar haben die Arbeiten an den neuen Inhalten bereits begonnen.

"Aktuell arbeiten wir bereits an den Animationen für den Hund und das Turnier ist teilweise geschrieben und wird Teil eines zukünftigen DLCs sein."

Der Fokus des Entwicklerteams liegt aber laut Vávra weiterhin weniger auf den neuen Inhalten, sondern auf Patches und dem Polishing des Spiels.

"Was wir sagen ist also, dass wir uns aktuell auf Patches und Polishing des Spiels konzentrieren. Wir werden diese Dinge später abliefern, aber gerade haben wir kein exaktes Datum in Stein gemeißelt."

Eine gute Nachricht für KCD-Fans, denn kurz nach Release von KCD war der Gratis-DLC nach eigener Aussage "noch kein Thema" für Warhorse. Wie lange die Entwickler an den Zusatzinhalten werkeln werden, bleibt jedoch unklar. Wir halten euch über den Release des ersten DLCs auf dem Laufenden.

Übrigens soll der große Patch 1.3 in Kürze für PS4 und Xbox One live gehen und unter anderem das Schlösserknacken vereinfachen und eine "Save and Exit"-Funktion einführen. Für PC ist das Update bereits draußen, Konsolen-Spieler sollten sich also auch nicht mehr lange gedulden müssen.


Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen