Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Kororinpa im Test

von Sebastian Weidenbeck,
05.04.2007 16:47 Uhr

Hudson macht die Wii zur Murmelbahn und liefert euch ein stimmiges Geschicklichkeitsspiel in kunterbuntem Design. Mit der Wii-Remote kullert ihr einen Schusser über komplexe 3D-Areale, auf denen ihr erst Kristalle einsammelt und dann in Richtung Ziel rollt. Ob grüne Vorgartenwelten, futuristische Betonareale oder quietschbunte Kuchen-Keks-Levels: Das Spielprinzip erinnert deutlich an Super Monkey Ball: Banana Blitz, spielt sich aber dank der grandios griffigen Steuerung um Längen besser. Mit der Wiimote kippt ihr den Level unter der Kugel in die gewünschte Richtung. So müsst ihr beispielsweise über Steilkurven beschleunigen, um anschließend per Rampensprung einen gähnenden Abgrund zu überwinden.

Zum Kugeln

Ihr sucht euch den Weg durch Labyrinthe, schlittert über Wasserflächen, navigiert an Löchern vorbei, hängt euch an Magnetschienen und stürzt Treppen hinunter. Dank der millimetergenauen und zuverlässig umgesetzten Bewegungserfassung der Wiimote habt ihr die Steuerung nach nur einer Minute unter Kontrolle. Insgesamt warten 50 Kurse und fünf Geheimwelten auf euch, deren Schwierigkeitsgrad von »kinderleicht« bis »nahezu unschaffbar« reicht. Zusätzlich könnt ihr die Welten auch im gespiegelten Modus bestreiten, wenn ihr diesen freigeschaltet habt. Besonders anspruchsvoll wird das Ganze dann, wenn ihr mit freigeschalteten Bonusmurmeln wie Fußball oder Pandabär antretet. Denn mit der Form der Schusser verändern sich auch die Roll- und Hüpfeigenschaften. Sollte euch auch das irgendwann zu öde werden, schnappt ihr euch einfach einen Kumpel und tretet zum Murmelwettrennen an.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen