Kurioses - Controller-Aufsatz - N-Control Avenger für Xbox 360

»Die durchdachteste Geheimwaffe der Spieleindustrie« verspricht mehr Geschwindigkeit, Kontrolle und Präzision.

von Daniel Feith,
12.11.2010 13:34 Uhr

Besser schießen dank Avenger?Besser schießen dank Avenger?

Den Headshot schon wieder einige Zentimeter zu weit unten platziert? Schon wieder von pöbelnden Jugendlichen in einer Partie Call of Duty gedemütigt worden? Der N-Control Avenger für die Xbox 360 schafft angeblich Abhilfe. Der Hersteller bezeichnet den Avenger blumig als »die durchdachteste Geheimwaffe der Spieleindustrie« und verspricht mehr Geschwindigkeit, Präzision und eine geringere Reaktionszeit.

Doch was genau ist der Avenger? Sieht man sich das Bild des Controlleraufsatzes an, erschließt sich einem das Funktionsprinzip nicht sofort. Ein Schaubild auf der offiziellen Seite sowie ein Werbevideo erklären die Funktionsweise. Die Mechanik des Avenger legt sich auf drei der vier Controllerknöpfe und die beiden Trigger (LT und RT). Die Konstruktion reduziert unnötige Hebelwege auf ein Minimum - Knöpfe und Trigger lassen sich so mit dem Bruchteil einer Fingerbewegung auslösen.

Ob das merkwürdige Gerät wirklich einen Vorteil bei Multiplayer-Partien bietet, ließe sich erst nach einem Praxistest herausfinden. Derzeit kostet der Avenger knap 60 US-Dollar. Von sechs bis acht Wochen Lieferzeit ist die Rede. Ob daran eine ungeheure Nachfrage Schuld ist, wissen wir nicht.

Was meint ihr? Kann das Konzept funktionieren oder ist der Avenger nur ein überflüssiges Stück Plastik?


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen