Kurioses - Intelligente Pille - Philips stellt Erfindung vor.

Eine Pille mit eingebauten Prozessor wurde vorgestellt.

von Andre Linken,
15.11.2008 14:44 Uhr

Philips hat eine "intelligente Pille" entwickelt, die einen Prozessor, eine Batterie, ein Funk-Modul zur Kommunikation mit einem externen Empfänger, eine Pumpe und ein Reservoir für ein Medikament enthält.

Diese "iPill" ist in der Lage, den Säuregehalt und die Temperatur der Umgebung zu messen, so ihren Aufenthaltsort zu bestimmen und das enthaltene Medikament an der richtigen Stelle einzusetzen. Bisher handle es nur um einen Prototypen, der jedoch schon für die Massenproduktion geeignet sei, so Philips.


Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen