Kurioses: Künstlerin will Webcam-Auge - Hardware-Entwickler-Suche über eigenes Blog

High-Tech im Auge. Kunst oder die Zukunft für blinde Patienten?

von Georg Wieselsberger,
19.11.2008 17:42 Uhr

Die Künstlerin Tanya Vlach, die beim einem Autounfall im Jahr 2005 ein Auge verlor, sucht in ihrem Weblog nun nach Hardware-Entwicklern, die ihre bisherige Augenprothese durch ein High-Tech-Exemplar ersetzen können. Das neue Kamera-Auge soll in MPEG-4 aufnehmen können, einen microSD-Slot und Audio/Video-Ausgänge besitzen und über Bluetooth kommunizieren können. Weitere Wünsche wären Steuerungsmöglichkeiten durch Augenzwinkern, drahtloses Aufladen der Batterie und Empfindlichkeit für Infrarot- und ultraviolettes Licht.


Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen