Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

LEGO Indiana Jones im Test

Er hat einen Hut und eine Peitsche. Er ist witzig und tollkühn. Er ist Archäologe und Professor. Und er ist aus Lego!

von Nino Kerl,
02.06.2008 15:51 Uhr

Es gibt sie noch -- die wahren Superhelden. Anstelle eines gestählten Körpers, Mutantenkräften oder eines flatternden Capes greift der prominenteste Halbtags-Lehrer aller Zeiten zur Spar-Ausrüstung: ein labbriger Lederhut und eine Peitsche -- das ist Alles, was Doktor Jones, aka Indiana Jones, aka Indy, aka Junior braucht. Zugegeben: Die Rolle des Junior steht Hauptdarsteller Harrison Ford im vierten Teil der Indy-Reihe nicht mehr wirklich auf den Leib geschrieben. Kein Wunder, auch am 66-jährigen US-Amerikaner zieht das Alter nicht spurlos vorbei. Fast zeitgleich zum Kinostart des neuen Spielberg-Streifens erscheint mit LEGO Indiana Jones – Die legendären Abenteuer die etwas andere Indy-Adaption für alle gängigen Konsolen und Handhelds.

Vom Lichtspielhaus zum Legoklotz

Im Action-Adventure spielt ihr in der Rolle des gewieften Archäologen die -- wie der Titel bereits vermuten lässt -- legendärsten Abenteuer der »alten« Indiana Jones-Trilogie (»Jäger des Verlorenen Schatzes«, »Indiana Jones und der Tempel des Todes«, »Indiana Jones und der letzte Kreuzzug«) nach. Bekannte Schauplätze wie der südamerikanische Dschungel oder die Berggipfel Indiens werden erneut zum Austragungsort von Indys Eskapaden. Mit einem Unterschied: Die komplette Welt ist legofiziert! Areale, Charaktere, Gegenstände -- alles begegnet euch in Form von Legosteinen. Die Bauklötzchen dienen jedoch nicht nur als optisches (sehr gelungenes) Stilmittel -- ähnlich wie in den vorangegangenen LEGO Star Wars-Spielen, sind die Steinchen das tragende Spielelement in den insgesamt 18 Levels des Action-Adventures.

Die Lösung heißt Lego

Als Anlaufstelle für die Missionen dient die aus der Filmvorlage bekannte Universität. Hier habt ihr jederzeit auch die Möglichkeit, abgeschlossene Levels erneut anzuwählen, sollte euch beim ersten Durchlauf eines Kapitels ein Schatz durch die Lappen gehen. Im Gegensatz zu den eher actionlastigen Star Wars-Vorreitern schlägt Indys Lego-Odyssee in die Knobel-Kerbe: Zahlreiche Rätselleinlagen bestimmen das Geschehen in den kunterbunten Arealen. Dabei sind meist die facettenreichen Legosteine der Schlüssel zum Erfolg. Ein Beispiel: Eine klaffende Schlucht inmitten einer verschneiten Berglandschaft hindert euch am Weiterkommen. Doch da: Ein auffälliger Haufen herumliegender Legosteine – der könnte euch weiterhelfen. Und tatsächlich – durch einen simplen Knopfdruck lassen sich die Klötzchen zu einem Schalter zusammenfügen. Betätigt das Ding, um eine löchrige Hängebrücke zu flicken. Der Weg ist frei! Hin und wieder kommt ihr nur durch den Einsatz von Werkzeugen ans Ziel. Im Kairo-Level verweigert ein störrischer Aufzug seinen Dienst. Macht eine Werkzeugzange ausfindig, um damit den verrosteten Mechanismus in Gang zu setzen. Die zahlreichen Rätseleinlagen sind meist simpel gestrickt und stellen euch vor keine große Herausforderung.

Anders sieht es hingegen bei den Hüpfpassagen aus. Oftmals fällt es sehr schwer, den richtigen Absprungpunkt auszumachen. Ärgerliche Folge: Häufig endet der Satz ans rettende Ufer in einem Abgrund. Zwar könnt ihr bei LEGO Indiana Jones nicht sterben -- wird euer Held jedoch in Einzelteile zerlegt, gibt’s Punktabzug. Die gesammelten Legostein-Punkte tauscht ihr in der Uni gegen allerlei Gegenstände und Kostüme ein.

Unser Testvideo zu LEGO Indiana Jones könnt ihr euch hier im Stream anschauen

Hier findet ihr das LEGO-Indiana Jones Testvideo in HD-Qualität

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen