Liftboy im Test - Mit einer schnellen Fahrt und flotten Sprüchen verdienen Sie als Liftboy Ihr Trinkgeld!

In noblen Hotels war er früher Standard: Der Liftboy. Mit einer (meist) roten Uniform und einem charmanten Lächeln bewaffnet, beförderte er die Gäste durch die Ebenen des Hauses. HandyGames hat diesem rar gewordenem Berufszweig nun ein eigenes Spiel gewidmet, das Ihnen die ehrbare Arbeit im Fahrstuhl vermittelt.

von Airgamer ,
19.12.2006 00:00 Uhr

In noblen Hotels war er früher Standard: Der Liftboy. Mit einer (meist) roten Uniform und einem charmanten Lächeln bewaffnet, beförderte er die Gäste durch die Ebenen des Hauses. HandyGames hat diesem rar gewordenem Berufszweig nun ein eigenes Spiel gewidmet, das Ihnen die ehrbare Arbeit im Fahrstuhl vermittelt.

Weiterführende Links:
Testbericht
Unterstütze Handys
Forum
So testen wir
Screenshotgalerie

Meinung

Liftboy ist eindeutig ein Spiel für Zwischendurch: Das Spielprinzip ist durchaus fordernd und die lustige Aufmachung (gerade wenn die Figuren grinsen) trägt zum Spielspaß bei. Dennoch weist der Liftboy nicht dasselbe Suchtpotential auf wie ähnliche Spiele. Denn bei Titeln wie Manic Medic ergibt sich die Sogwirkung aus schneller Planung und Taktieren, diese Spannung fehlt im Lift.

Fazit: Ein Lift für unterwegs!

Wertung

Spielspass

70

Grafik

gut

Sound

gut

Steuerung

gut

Multiplayer

nicht vorhanden

Spielspassdauer

kurz

Schwierigkeitsgrad

leicht

Fazit

Amüsante Fahrstuhlfahrt, die leider schon nach recht kurzer Zeit ihren Reiz verliert.

Testgeräte

Sony Ericsson W800i, Sony Ericsson W850,


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen