Manhunt 2 - PSP-Version gehackt

Bastler schalten geschnittene Szenen frei.

von Denise Bergert,
05.11.2007 08:10 Uhr

Nachdem Manhunt 2 nach der zweiten Prüfung des ESRB (Entertainment Software Rating Board) ein M-Rating (ab 17) in den USA ergattern konnte, sorgt der Titel weiterhin für Aufsehen. Bereits einen Tag nach der Veröffentlichung des Spiels ist es russischen Hackern gelungen, eine ungeschnittene Version für Sonys PlayStation Portable freizuschalten.

Mit wenigen Handgriffen kommen Besitzer einer modifizierten PSP so in den „Genuss“ von ursprünglich gekürzten Gewaltszenen. Laut Aussagen des Entwicklerstudios Rockstar Games schaltet diese Modifikation jedoch bei weitem nicht alle Inhalte frei, die wegen einer angemessenen Jugendfreigabe weichen mussten. Aufgrund des illegalen Patches wurde das Spiel nun erneut einer ESRB-Prüfung unterzogen und kann nach jüngsten Meldungen die bereits erhaltene „Mature“-Einstufung behalten.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen