Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Mario & Luigi: Abenteuer Bowser im Test - Test für Nintendo DS

Mit Witz und Hirn trotzen die Nintendo-Brüder Bowsers Magensäure. Mario & Luigi: Abenteuer Bowser im Test.

von Markus Schwerdtel,
05.10.2009 16:11 Uhr

Erstmals steuert ihr Bowser selbst, wo der hinhaut, wächst kein Goomba mehr. [DS]Erstmals steuert ihr Bowser selbst, wo der hinhaut, wächst kein Goomba mehr. [DS]

Man muss nicht alles schlucken. Ungerechtfertigtes Gemotze vom Chef zum Beispiel. Oder üblen Resteverwertungsfraß in der Kantine. Auf keinen Fall aber sollte man zwei Klempner runterwürgen. Genau diesen Fehler macht jedoch Bowser, als er -- durch einen Giftpilz immens vergrößert -- die beiden Nintendo -Brüder vertilgt. Die schlagen sich nun im Action-Adventure Mario & Luigi: Abenteuer Bowser durch die Innereien des Bösewichts. Doof, denn trotz ihrer prekären Situation müssen sie mit ihm zusammenarbeiten, um das Pilzkönigreich nebst Prinzessin Peach zu retten.

Gut wie gehabt

Mit gezielten Hammerschlägen auf Nervenbahnen aktiviert Mario Bowsers Körperfunktionen. [DS]Mit gezielten Hammerschlägen auf Nervenbahnen aktiviert Mario Bowsers Körperfunktionen. [DS]

Wer Mario & Luigi: Superstar Saga und Mario & Luigi: Zusammen durch die Zeit kennt, wird in Abenteuer Bowser keine Überraschungen erleben. Wieder durchstreifen die Brüder die Spielwelt -- diesmal eben Bowsers Gedärm -- und erleben dabei allerhand Abenteuer. Monster (Blutkörperchen, Viren, Bakterien, Zellen etc.) erledigen sie in recht taktischen Kämpfen nach bewährtem Prinzip: Grundsätzlich laufen die Begegnungen rundenweise ab, wenn jedoch zum Beispiel Mario an der Reihe ist, müsst ihr im richtigen Moment Knöpfchen drücken, um seine Angriffe besonders kräftig ausfallen zu lassen.

» Mario & Luigi: Abenteuer Bowser - Testvideo anschauen

Gewohntes Kampfsystem: Wer die Kräfte der Brüder kombiniert, triumphiert. [DS]Gewohntes Kampfsystem: Wer die Kräfte der Brüder kombiniert, triumphiert. [DS]

Obendrein solltet ihr auf die Wahl der Mittel achten: Wer auf ein Stachelmonster hüpft, ist selber schuld, holt in solchen Fällen lieber den Hammer raus! Die Lernkurve ist bei der ganzen Abenteurerei eher sanft: Selten müssen Mario und Luigi in einem Kampf die Segel streichen, stets ist das weitere Vorgehen offensichtlich -- ideal für jüngere Spieler und Serien-Einsteiger. Allerdings dürften die von den oft extrem witzigen und selbstironischen Dialogen im Spiel wenig haben.

Innen und Außen

Was sich bis jetzt vielleicht wie in lahmer Aufguss liest, bekommt durch die Bowser-Komponente Pfeffer. Denn erstmals lenkt ihr das Stachelmonster selber durch eine Oberwelt und fechtet dort ebenfalls Kämpfe mit Monstern aus. Der Clou: Bowsers Fortschritt wird durch die Klempner in seinem Magen beeinflusst. Kommt er etwa wegen hinderlicher Bäume nicht weiter, müssen Mario und Luigi durch ein kleines Minispiel die Feuerspuckdrüse wieder aktivieren. Danach kann Bowser die Pflanzen einfach abfackeln. Oder er saugt in Kämpfen Gegner ein, die dann in seinem Magen von den Brüdern verdroschen werden. Diese Kombinationen bringen viel Abwechslung ins Spiel, die Abenteuer Bowser davor bewahrt, nur ein weiterer Serienteil unter vielen zu sein. Gut so, denn auch Nintendo-Fans wollen nicht alles schlucken.

1 von 3

nächste Seite



Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen