Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

Meteos im Test

Tetris für Rubbler: Ein Puzzletraum im Weltraum.

von André Horn,
21.08.2006 17:03 Uhr

Farbige Meteoriten, alle gleich groß, fallen auf eine Planetenoberfläche herab. Mit dem Stylus oder den Tasten des DS verschiebt ihr die Steine innerhalb der sich bildenden Stapel – aber nur vertikal. Bringt ihr drei gleichfarbige Blöcke in eine Linie, entzünden sich Raketen und transportieren den gesamten Stapel gen Himmel. Aus dem Weg ist er damit aber noch nicht. Schwerkraft und neue Steine drücken die Last nach unten. Ihr müsst also innerhalb des fliegenden Stapels neue Dreier-Kombinationen finden oder von unten Meteoriten nachschießen. Das klingt kompliziert, ist es zunächst auch. In den ersten Spielminuten türmen sich Berge schneller auf, als ihr »Touchscreen« sagen könnt. Nach kurzer Eingewöhnung offenbaren sich aber Genialität und Tiefe des Konzepts. Je nach Spieleinstellung wirkt die Schwerkraft zum Beispiel mal stärker, mal schwächer; das sorgt für Abwechslung und erfordert neue Strategien. Zusatz-Spaß bringen spezielle Gegenstände, mit denen ihr einen Haufen Steine auf einmal weghaut oder stärkere Raketen zündet. Einziger Kritikpunkt: In brenzligen Situationen bringt wildes Rubbeln über den Screen oft mehr als überlegtes Vorgehen. Lobenswert dagegen: Meteos ist zeitgemäß verpackt. Es bietet eine reiche Auswahl an Grafik-Sets, coolen Sound, vier Spielmodi mit vielen Einstellungsmöglichkeiten und Mehrspieler-Partien für bis zu vier Spieler. Alle abgeräumten Meteoriten dürft ihr zudem im »Fusions-Raum« gegen neue Planeten und Gegenstände tauschen.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen