Metro: Last Light - Zum Release ohne Mehrspieler-Modus

Der Ego-Shooter Metro: Last Light wird zum Release auf eine Multiplayer-Komponente verzichten. Die Entwickler wollen sich vorerst allein auf die Einzelspieler-Erfahrung konzentrieren.

von Sebastian Klix,
13.10.2012 14:47 Uhr

Metro: Last Light - 10 Minuten Gameplay 12:56 Metro: Last Light - 10 Minuten Gameplay

Die ukrainischen Entwickler von 4A Games werden bei ihrem Ego-Shooter Metro: Last Light , der Fortsetzung von Metro 2033 , vorerst auf einen Mehrspieler-Modus verzichten. Zur Veröffentlichung, voraussichtlich im 1. Quartal 2013, soll sich das Spiel komplett um seine Einzelspieler-Kampagne drehen.

Das bestätigte das Studio in einem kleinen Q&A rund um den Multiplayer-Part auf der offiziellen Website. Zwar habe ein Teil des Teams eine Zeit lang an verschiedenen Mehrspieler-Prototypen gearbeitet, nach der letzten E3 beschloss man aber, diese Mitarbeiter wieder ins Kernteam zu integrieren und sich zu 100 Prozent auf den Einzelspieler zu konzentrieren – unter anderem weil man denkt, dass dieser für die Fanbase vor geht.

Aufgeschoben ist aber nicht zwangsläufig aufgehoben: Zwar will man sich bei 4A Games derzeit keinen großen Kopf um das Thema machen, allerdings schließen die Entwickler nicht komplett aus, dass ein Mehrspieler-Modus später noch nachgereicht werden könnte.

Metro: Last Light - Vorschau-Video 4:47 Metro: Last Light - Vorschau-Video


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen