MGM: Nun Microsoft als Käufer?

von Heiko Häusler,
05.07.2004 17:02 Uhr

Die Gerüchte um das Filmstudio MGM überschlagen sich mal wieder. Nachdem vor kurzem eine Übernahme durch Sony fast festzustehen schien, soll nun Microsoft Interesse an Metro Goldwyn Mayer zeigen. Finanziell dürfte eine solche Übernahme für den Softwaregiganten kaum ein Problem darstellen. Dass Microsoft allerdings wirklich bereit ist, für den Erhalt einiger interessanter Filmlizenzen - beispielsweise James Bond, Stargate und Rocky - das völlig neue und nicht sonderlich lukrative Geschäftsfeld Film zu erschließen, halten wir für sehr fraglich. Sony als Mischkonzern, der bereits über die Filmstudios Sony Pictures und Columbia Tristar Pictures verfügt, wäre da doch ein "logischerer" Käufer. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen