Micro Machines V4

Wir sind in der Vorabversion des Spaß-Renners durch Küchen, Gärten und Regenrinnen gebrettert.

von Redaktion GamePro,
21.04.2006 14:11 Uhr

Optisch wirken die kleinen Rennwagen etwas veraltet.Optisch wirken die kleinen Rennwagen etwas veraltet.

Auch in dem, im Juni 2006 erscheinenden Ableger der Micro-Machines-Serie, heizt ihr als Mini-Auto durch Vorgärten, über Dächer und durch Küchen. Natürlich kommen dabei wie immer Waffen wie Minen, Raketenwerfer und Elektroschocker zum Einsatz, um Kontrahenten in Abgründe zu feuern oder diese zu verschrotten. Wie schon in den Vorgängern, seht ihr das Renngeschehen aus der Vogelperspektive. Das erinnert nicht nur an Rock 'n Roll Racing für das Super Nintendo, sondern spielt sich auch so ähnlich. Grafisch sieht das Ganze natürlich besser aus, auch wenn die etwas kantige 3D-Grafik keine Bäume ausreißt. Die nett gestalteten und witzigen Stecken können sich sehen lassen, die Fahrzeuge hingegen wirken recht klobig und geizen mit Details. Fans der Serie werden mit dem simplen Spaß-Renner trotzdem ihre Freude haben, besonders wenn es darum geht, alle 800 Bonus-Flitzer freizuspielen. Übrigens kommt der Titel auch für die PlayStation Portable und den Nintendo DS.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen