Microsoft - Handheld geplant - Shane Kim: "Nur eine Frage der Zeit"

Microsoft bestätigt Einstieg in den Handheld-Markt, will sich aber vorerst auf Project Natal konzentrieren.

von Daniel Feith,
20.07.2009 16:33 Uhr

Im Interview mit der Branchenseite Kikizo bestätigt Microsofts Chef für die strategische Planung der Xbox-Sparte Shane Kim, dass der Konzern in das Handheld-Geschäft einsteigen will. Fraglich sei nur noch der richtige Zeitpunkt.

Auf die Frage ob Microsoft angesichts des Erfolgs von Nintendo DS, des wachsenden PSP-Markts in Japan und der neuen Konkurrenz iPhone noch Platz für ein mobiles Xbox-Gerät gebe, antwortete Kim:

Project Natal Project Natal

»Ich denke schon, besonders mit "Live" (Microsofts plattformübergreifender Online-Dienst) in der Hinterhand. (...) Wir bauen Twitter ein, wir bauen Facebook ein - weil die Leute da draußen miteinander verbunden sein wollen. [In das Mobilgeschäft einsteigen] ist deswegen mehr eine Frage des "wann". Wenn wir das jetzt bereits tun würden, hätten wir keine Ressourcen mehr für andere Dinge wie 1080p-Unterstützung, Facebook, Twitter und Project Natal."

Die Frage sei außerdem ob sich Microsoft mit einer eher klassischen Handheld-Konsole im Mobilmarkt etablieren will, oder ob der Konzern eher an eine spieletaugliche Smartphone-Lösung nach Vorbild des iPhone denkt.

zu den Kommentaren (23)

Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.