Microsoft arbeitet wieder am Internet Explorer

von Heiko Häusler,
21.06.2004 12:50 Uhr

Microsoft entwickelt den Internet Explorer wieder weiter. Wie verschiedene Mitarbeiter des Konzerns in ihren Weblogs berichten, sei das Programmierer-Team 2001 nach der Veröffentlichung des IE 6 aufgeteilt und zu anderen Projekten zugeteilt worden. Erst jetzt hat Microsoft die Leute wieder zusammengetrommelt.
Es gibt einiges zu tun: In Sachen Webstandards hinkt das Microsoft-Produkt dem Alternativ-Browser Mozilla deutlich hinterher. Tony Chor, Group Program Manager des IE-Team, berichtet, dass sich sein Team um CSS-2.0-Unterstützung und Alpha-Kanal-Transparenz bei PNG-Bildern kümmern wird. Allerdings ist noch nicht klar, wann das Update kommt. Wir tippen darauf, dass die neue Version zeitgleich mit Longhorn erscheinen wird.
Frühere Meldungen gingen davon aus, dass es keinen neuen Internet Explorer geben werde, da Microsoft die Internet-Funktionalität stärker mit dem Betriebssystem verbinden möchte. In Tony Chors Forenbeiträgen ist aber von neuen 'Releases' des Internet Explorer die Rede. Demzufolge können auch Nutzer hoffen, die nicht sofort auf ein neues Betriebssystem umsteigen können oder wollen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen