Microsoft kauft Lionhead - Aus für Unabhängigkeit!

Peter Molyneux wird Microsoft-Mitarbeiter!

von André Horn,
06.04.2006 12:00 Uhr

Spektakuläre Übernahme: Microsoft hat den Kauf der Lionhead Studios verkündet. Damit landet eines der größten noch existierenden unabhängigen Entwicklerstudios im Bauch eines großen Herstellers. Peter Molyneux, der kreative Kopf der Lionheads, steht dem Studio weiter vor, ist aber nun Mitarbeiter der Microsoft Game Studios.
Wir haben mit Shane Kim, dem Chef der Microsoft Game Studios, über die Übernahme gesprochen. So ist laut Kim kein Umzug der Mitarbeiter in die USA vorgesehen. Lionhead wird, so der MGS-Chef, relativ unabhängig bleiben, so wie zum Beispiel Ensemble (Age of Empires) oder Rare (Perfect Dark Zero), und nicht wie beispielsweise Bungie am Microsoft-Campus in Redmond angesiedelt. Microsoft plane zudem derzeit keine Eingriffe ins Management. Man wolle, so Kim, Lionhead weiterhin die kreative Kontrolle überlassen. Das erstreckt sich auch auf die Plattform-Strategie: Microsoft gibt Lionhead keinen Schwerpunkt Richtung PC oder Konsole vor, sondern will diese Entscheidung Molyneux überlassen. Derzeit gibt es keine offiziellen Informationen über ein in der Entwicklung befindliches Konsolenprojekt. Shane Kim verriet uns aber, dass es auf der E3 Ankündigungen der Lionhead-Studios geben wird.
Wir halten einen Fable-Nachfolger für sehr wahrscheinlich, genau werden wir das aber erst im Mai wissen.


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen