Microsoft - Kinect - Bald bei der NASA im Einsatz?

Die US-amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde hat angeblich Interesse an Microsofts Bewegungssteuerung.

von Denise Bergert,
11.01.2011 10:26 Uhr

Durch findige Hacker wurden die Einsatzgebiete der Bewegungssteuerung Kinect in den vergangenen Wochen bereits auf Homebrew-Tools für Windows 7-Systeme erweitert. Demnächste könnte die Peripherie jedoch auch in einem US-Ministerium zum Einsatz kommen. So will das Wirtschaftsmagazin Stockbriefings erfahren haben, dass sich Microsoft derzeit in Verhandlungen mit der NASA befindet.

Die US-amerikanische Luft- und Raumfahrtbehörde hat allem Anschein nach Interesse an der Xbox 360-Kamera und will diese für dreidimensionale Video-Konferenzen einsetzen. Eine offizielle Stellungnahme seitens Microsoft steht bislang noch aus. Seit dem Release im vergangenen Herbst, wanderten weltweit über acht Millionen Kinect-Kameras über die Ladentheken.

» Test zu Kinect auf GamePro.de lesen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen