Microsoft verkleinert interne Entwickler-Teams

von Heiko Häusler,
05.05.2004 10:51 Uhr

Microsoft hat seine internen Spieleentwickler-Teams wie jetzt erst bekannt wurde schon im Herbst 2003 massiv verkleinert: Von 1.200 Angestellten auf aktuell rund 1.000 Mitarbeiter. Verantwortlich dafür ist Shane Kim, General Manager von Microsoft's Game Studios Division. Der Grund laut Kim: Es entwickeln jetzt mehr Drittanbieter für die Xbox gibt als 2001.
In Zukunft will man weniger Spiele von höherer Qualität entwickeln. Als Beispiel führt Kim Microsofts American-Football-Serie an, die der Konkurrenz von EA Sports und Sega nicht gewachsen war und eingestellt wurde - stattdessen arbeitet das Team jetzt an einem Xbox-2-Titel.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen