Molyneux will nicht mehr hypen

von Heiko Häusler,
04.10.2004 17:25 Uhr

Auf der offiziellen Homepage seiner Entwicklerschmiede Lionhead gab Peter Molyneux bekannt, dass er sich in Zukunft mit Details zu kommenden Spiele zurückhalten will. Der Grund: Fable ist zwar ein tolles Spiel, konnte aber viele der einst geschürten Erwartungen nicht erfüllen.
Selbstkritisch stellt Molyneux fest, dass er vor lauter Begeisterung in Interviews grundsätzlich immer über alles spricht, was er und sein Team in ein Spiel einbauen wollen. Ob das Feature dann den Weg ins fertige Spiel findet, entscheidet sich erst später. Beispielsweise sollten die Bäume in Fable ursprünglich im Laufe der Zeit wachsen - das hätte dann allerdings 15 % der Prozessorleistung gekostet, die dann doch in Effekte und Kampfe gesteckt wurde.
Ergo: In Zukunft wird weniger geschwärmt. Wir sind gespannt, ob dieser Vorsatz auch verwirklicht wird.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen