Seite 2: Nintendo 3DS auf der gamescom angeschaut - Vorschau zur Nintendo-Hardware

Resident Evil Revelations

In ersten bewegten Bildern zu Resident Evil Revelations bekamen wir neben Untoten, Knarren und viel Action auch zwei bekannte Gesichter zu sehen. So werden Jill Valentine und Chris Redfield allem Anschein nach die beiden Hauptrollen im ersten 3DS Ableger der Serie spielen, genaue Details zur Story sind jedoch noch nicht bekannt. Fest steht allerdings, dass die Zombies in 3D noch furchteinflößender sind als in seinen 2D Vorgängern.

Mario Kart 3D

Rot, kurz gewachsen und schnell – so kennen und lieben wir Klempner Mario mit seinem motorisierten Untersatz auf den Strecken von Mario Kart DS. Auf dem 3DS bleibt Mario Kart seinem bisherigen Stil treu, sieht in 3D jedoch noch wesentlich imposanter aus. Bäume am Streckenrand kommen bedrohlich auf euch zu und auch vorbeifahrende Rivalen scheinen zum Greifen nah zu sein. Spielerisch bleibt jedoch alles beim Alten –leicht zu handeln und unheimlich spaßig!

3D-Filme

Neben den Spielen wird es für den Nintendo 3DS auch Filme geben. Wie die Streifen allerdings ausgeliefert werden, ist noch nicht bekannt. Auch, ob die erstandenen Filme an ein Gerät gebunden werden,ist noch nicht raus. Denkbar wäre etwa ein Digitalvertrieb oder auch eine Auslieferung auf SD-Karten. Wie auch immer der Dienst aussehen soll: Wir durften und bereits Filmtrailer auf dem Gerät ansehen und genau wie bei den Spielen ist auch die Tiefenwirkung der Filme sehr gut.

Fazit

Der 3D-Effekt funktioniert und sieht echt gut aus. Der große Vorteil: Eine Brille braucht ihr hier nicht. Schön ist auch, dass die Chips im Gerät auf einen neuen Stand gebracht wurden und viele Spiele deutlich besser aussehen, als es etwa auf dem DSi der Fall ist. Auch das Spieleaufgebot kann sich sehen lassen. Wir hoffen allerdings, dass nun nicht eine ganze Welle von 3D-Remakes alter Spiele auf uns zu rollt. Einen genauen Termin für den Nintendo 3DS gibt es noch nicht, allerdings soll er bis spätestens März 2011 auf den Markt kommen.

2 von 2


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.