Nintendo - Keine Pressekonferenz auf der GC

Nintendo will in diesem Jahr auf eine große Pressekonferenz verzichten und die Journalisten stattdessen persönlich über die Stände führen.

von Michael Söldner,
06.08.2007 08:12 Uhr

Nintendo will sich in diesem Jahr aus dem fast schon zur Gewohnheit gewordenen Pressekonferenzen zu Games Convention in Leipzig ausklinken. So soll es keine tradionelle Veranstaltung für Journalisten geben. Stattdessen sollen Nintendo-Mitarbeiter die Presseangehörigen persönlich durch die Stände führen und dort auch Fragen zu den gezeigten Spielen beantworten.

"Gerade bei unseren Spielen wird es immer wichtiger, dass man sie auch versteht. Wir empfinden es daher als sinnvoller, unsere Projekte persönlich vorzustellen als dies auf einer großen Pressekonferenz zu tun. Dadurch bekommt jeder die Möglichkeit, die entsprechenden Spiele auch auszuprobieren oder Fragen dazu zu stellen.", begründet Nintendo seine Entscheidung.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.