Nintendo Switch 2.0 - Keine neuen Modelle geplant, dafür mehr Zubehör & Software

Wenn es nach Nintendo geht, soll die Switch noch lange erhalten bleiben. Statt eines Nachfolgers werden daher Zubehör und Software stetig erweitert.

von Maximilian Franke,
02.03.2018 11:08 Uhr

Die Nintendo Switch wird vorerst so bleiben, wie sie ist. Die Nintendo Switch wird vorerst so bleiben, wie sie ist.

Die Nintendo Switch wurde vor einem Jahr veröffentlicht und hat es geschafft, Fans und Entwickler zu überzeugen. Über eine neue Version Switch 2.0, die darauf aufbaut, denkt Nintendo jedoch aktuell noch nicht nach. Damit die Konsole trotzdem weiterhin erfolgreich bleibt, soll sie vor allem mit neuen Software-Funktionen und Zubehör erweitert werden (via Wccftech).

Damit sind z.B. Geräte gemeint, die sich über den USB-C Port mit der Konsole verbinden lassen und dadurch neue Funktionen ermöglichen. Konkrete Änderungen an der Hardware selbst sind sehr unwahrscheinlich. Damit fallen andere Größen, wie bei der Nintendo 3DS-Familie, zumindest in naher Zukunft aus.

Auch interessant: Metacritic - Nintendo auf Platz 2 der "besten" Publisher, Bethesda gewinnt

Nintendo CEO Tatsumi Kimishima gab an, die Lebenszeit der Nintendo Switch über die üblichen fünf bis sechs Jahre hinaus verlängern zu wollen.

Welche Überraschungen Nintendo sonst noch für Switch-Fans geplant hat, bleibt vorerst abzuwarten. Einen Versuch in diese Richtung kennen wir bereits: Mit Nintendo Labo kann die Konsole durch Konstruktionen aus Pappe erweitert werden. Alle Infos dazu findet ihr in unserer Übersicht.

Nintendo Labo - Erster Trailer zum neuen Nintendo Switch-Konzept enthüllt Bastel-Spaß 2:52 Nintendo Labo - Erster Trailer zum neuen Nintendo Switch-Konzept enthüllt Bastel-Spaß


Kommentare(51)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen