Nintendo Wii - Marketingmängel - Präsident hätte sich bessere Werbung gewünscht

Nintendo-Chef Satoru Iwata zeigt sich unzufrieden mit dem Marketing für die aktuelle Konsole Wii-Konsole.

von Michael Söldner,
26.04.2011 22:26 Uhr

Nintendo Firmenchef Satoru Iwata hat sich auf einer Investorenkonferenz unzufrieden mit dem derzeitigen Marketing der Nintendo Wii gezeigt. Diesen Fehler wolle man beim Nintendo 3DS oder künftigen Konsolen nicht noch einmal begehen.

"Ich bereue, dass wir das Marketing der Wii nicht an ein externes Unternehmen gegeben haben. Wenn wir dies getan hätten, sähe die jetzige Realität vielleicht anders aus. Wir sollten uns nicht zu sehr auf uns selbst verlassen. Was ich damit meine, werdet ihr daran sehen, wie wir die Wii und den 3DS künftig vermarkten werden", erklärt Iwata.


Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen