Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis

One im Test

von Redaktion GamePro,
05.09.2006 14:29 Uhr

Es kann nur einen geben, und deshalb trägt dieser erste N-Gage-3D-Prügler folgerichtig den Titel One. Das Beat ’em Up trumpft mit wuchtiger Grafik, vielen Kombo-Varianten und enger N-Gage-Arena-Anbindung auf. Wer weltweit die höchsten Punktwertungen aufweist, kann dort den Rang des »One« erringen. Zunächst prügelt ihr euch jedoch mit eurem Charakter durch die recht fade Hintergrundgeschichte, in der ihr vor exotischer Kulisse immer neue Herausforderer vermöbelt. Punks, Kickboxer oder Leibwächter streckt ihr mit Schlägen, Tritten und Würfen nieder. Mit dem richtigen Timing blockt ihr die Attacken eures Gegenübers. Während des Kampfes könnt ihr jederzeit zwischen den drei Modi »Offensiv«, »Neutral« und »Defensiv« wechseln. Das verleiht One eine taktische Note. Die Entwickler von Digital Legends kitzeln eine satte 3D-Grafik und glaubwürdige Animationen aus dem Grafikchip. Nur die Sounds nerven recht bald.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen