One Piece: World Seeker - So funktionieren Ruffys Hakis & Fähigkeiten

In One Piece: World Seeker bestimmen die Hakis unseren Kampfstil. Wir erklären, wie sie funktionieren.

von Ann-Kathrin Kuhls,
20.02.2019 15:00 Uhr

In One Piece: World Seeker weiß Ruffy sich zu wehren.In One Piece: World Seeker weiß Ruffy sich zu wehren.

In One Piece: World Seeker verschlägt es Strohhutpirat Monkey D. Ruffy auf die komplett von der Marine besetzte Insel Prison Island. Während er versucht, der Bevölkerung gegen die ungeliebten Besucher zur Seite zu stehen, lassen sich Kämpfe mit der Marine natürlich nicht vermeiden.

Wir haben bei einer Anspielsession einen Blick auf das Kampfsystem werfen können und haben dabei einige neue Erkenntnisse über den Kern von Ruffys Kampfkraft gewonnen: die Hakis.

Im Kampf greift Ruffy auf eine ganze Reihe Fähigkeiten zurück, die sich insgesamt in fünf Bereiche aufteilen lassen: Erkunden, Kampf, Parameter, sowie das Panzer- und das Beobachter-Haki. Letztere sind im Kampf am wichtigsten, wobei immer entweder das Beobachter- oder das Panzer-Haki aktiviert ist. Wir können zwar jederzeit zwischen den beiden wechseln, gleichzeitig funktionieren sie aber nicht.

Beobachter-Haki: Stealth und Fernangriff

Je nach Kampfstil und Gegner empfiehlt es sich, die beiden regelmäßig zu wechseln. Mit dem Beobachter-Haki sind wir beispielsweise am besten beraten, wenn wir lieber aus dem Geheimen oder der Ferne angreifen.

Ruffys Fähigkeiten im ÜberblickRuffys Fähigkeiten im Überblick

Darin schlummern Fähigkeiten wie die Gum-Gum-Gatling, die unsere Fäuste in eine Gatling-Gun verwandelt und etwaige Bösewichte in ihrem Wirkungskreis auf Abstand hält, oder das Mehrfachausschalten, mit dem wir direkt eine ganze Gruppe aus dem Hinterhalt ungesehen bewusstlos schlagen können.

Panzer-Haki: Auf die Zwölf

Der Panzer-Haki hingegen eignet sich für alle, die mit dem Kopf durch die Wand wollen. Eine erhöhte Verteidigung gegen Nahkampf-Attacken und ein verstärkter Angriff ermöglichen uns, nahe an die Feinde heranzutreten und dabei weniger Schaden einzustecken, während wir ihnen mit der Gum Gum Bazooka hunderte Schläge auf einmal in den Magen rammen.

Neben den Hakis haben jederzeit die Fähigkeiten aus dem Kampf-Bereich zur Verfügung. Um die zu starten, benötigen wir jedoch Tension-Einheiten, die aufgeladen werden, wenn wir unseren Gegnern Schaden zufügen.

Der Gum Gum Red Hawk benötigt beispielsweise eine Einheit und gibt unserer Faust die Angriffsgeschwindigkeit einer Rakete. Andere Fähigkeiten wie die Gum Gum Elefantengatling oder die Gum Gum Eagle Storm sind noch stärker, verbrauchen aber auch mehr Tension.

Wer den Red Hawk abbekommt, steht so schnell nicht wieder auf.Wer den Red Hawk abbekommt, steht so schnell nicht wieder auf.

Die anderen beiden Bereiche haben zwar indirekt Einfluss auf den Kampf, sind aber eher allgemein gehalten: Fähigkeiten aus dem Erkundungsteil helfen uns, uns mit der Gum Gum Rakete weiter geradeaus katapultieren zu können, wenn wir wie Spider-Man mit der Gum Gum Faust als Enterhaken über die Dächer der Welt fliegen.

Erkundung und Parameter: Ein bisschen von allem

Das Gum Gum Ufo hingegen lässt uns ein wenig auf der Stelle schweben, außerdem kann in der Erkundung die Dauer, die wir in einem Fass versteckt verbringen können verlängert oder die Droprate von Items erhöht werden.

Mit dem Gum Gum Ufo können wir kurzzeitig schweben.Mit dem Gum Gum Ufo können wir kurzzeitig schweben.

Und zuletzt lassen sich im Parameter-Bereich genau die beeinflussen. Hier verstärken wir die Betäubung von Gegnern, aktivieren eine schnellere Schussaufladung für Fernangriffe oder erhöhen unsere TP-Zahl.

Welchen der Bereiche wir wann ausbauen, bleibt uns überlassen. Wir müssen nur aufpassen, dass wir in Kämpfen und bei Missionen genügend Fertigkeitenpunkte einstreichen, um damit wiederum die Fähigkeiten kaufen zu können, auf die wir ein Auge geworfen haben.

Schwierigkeitsgrad

Auch die Schwierigkeit der Kämpfe ist uns überlassen. Insgesamt gibt es schon zu Beginn fünf Schwierigkeitsgrade:

  • Anfänger
  • Standard
  • Schwierig
  • Sehr schwierig
  • Extrem

Je nachdem, was wir auswählen, können unsere Feindbegegnungen in Null Komma nichts von einem Sonntagsspaziergang zu einer Prüfung werden.

Einzig Ruffys Gear 4-Fähigkeiten konnten wir noch nicht beobachten. Die werden wir jedoch spätestens sehen, wenn One Piece: World Seeker am 15. März für PS4, Xbox One und PC erscheint.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen