Overwatch - Für die Konsolen-Steuerung half Black-Ops-Entwickler Treyarch

Entwickler Blizzard hat am Hero-Shooter Overwatch nicht alleine gearbeitet: Für die Gamepad-Steuerung und den Aim Assist der Konsolen-Version gab es Hilfe von den Kollegen von Treyarch, die zuletzt Call of Duty: Black Ops 3 veröffentlicht haben.

von Stefan Köhler,
28.04.2016 13:04 Uhr

Sollte sich das Schießen in Overwatch ein wenig wie Call of Duty anfühlen, dann hat einen Grund: Black-Ops-Entwickler Treyarch hat Blizzard bei der Gamepad-Steuerung und Aim Assist beraten.Sollte sich das Schießen in Overwatch ein wenig wie Call of Duty anfühlen, dann hat einen Grund: Black-Ops-Entwickler Treyarch hat Blizzard bei der Gamepad-Steuerung und Aim Assist beraten.

Für die Konsolen-Steuerung des Hero-Shooters Overwatch haben sich die Entwickler von Blizzard Hilfe aus dem eigenen Publisher-Haus Activision Blizzard geholt. Treyarch, Entwickler von Call of Duty: Black Ops 3, habe demnach beim Aim Assist für Gamepads geholfen. Das haben die Kollegen von Gamesradar im Interview mit Assistant Game Director Aaron Keller erfahren.

Mehr: Startzeit der offenen Beta der Overwatch Konsolen-Version

Außerdem habe man sich mit Treyarch über verschiedene andere Themen ausgetauscht, zum Beispiel bezüglich Engine-Features, oder wie man Balance-Änderungen handhabt. Laut Keller würden Activision-Blizzard-Studios häufig das eigene Wissen teilen: Bei der Entwicklung von Destiny habe Bungie die Entwickler von World of Warcraft getroffen, um zu lernen, wie Blizzard neue Inhalte für das MMO produziert.

Wie gut die Konsolen-Portierung von Overwatch ausfällt, erfahren wir am 24. Mai 2016. Dann erscheint der Hero-Shooter zeitgleich für PC, Xbox One und PlayStation 4.

Overwatch - Render-Kurzfilm »Alive« mit Widowmaker und Tracer 6:18 Overwatch - Render-Kurzfilm »Alive« mit Widowmaker und Tracer

Overwatch - Die Helden und ihre Fähigkeiten ansehen


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen